Tierschutz

Aller en bas

Tierschutz Empty Tierschutz

Message  odileD le Sam 14 Mar - 18:08

Liebe Germanophile,
Liebe Freunde,

Hier ist ein Thema, das alle Jahre wieder die Tierschützer beschäftig:

Achtung! Krötenwanderung


Tierschutz Kryten10

Jetzt ist die Zeit gekommen;
Sobald das Klima milder wird, gehen zahlreiche Kröten auf eine gefährliche Reise. Denn dann verlassen die Tiere ihr Überwinterungsgebiet und wandern zum Laichen über stark befahrene Landstraßen.  
Damit die Kröten nicht von den Kraftfahrzeugen überfahren werden und ihr Ziel sicher erreichen, werden lange Schutzzäune aus Plastik entlang der Straßen aufgestellt. Die Amphibien nehmen dann diese Wanderhindernisse wahr, versuchen diese zu umgehen und fallen schließlich in spezielle Fangeimer, die in regelmäßigen Abstände platziert wurden.
Die Behälter werden täglich von Freiwilligen kontrolliert und deren Inhalt, nämlich die Kröten auf die gegenüberliegende Straßenseite wieder ausgesetzt.
Seit vielen Jahren werden diese Schutzmaßnahmen insbesondere an feuchten Schutzgebieten in Deutschland getroffen.  Seitdem hat man einen deutlichen Anstieg der bedrohten Krötenpopulation registriert. Das mag wohl Sinn machen.
Habt Ihr solche Maßnahmen in anderen Ländern beobachten können? Oder sind Euch andere Maßnahmen bekannt, die zum Schutz bedrohter Tiere dienen?
LG

odileD

Messages : 287
Lieu : Allemagne
Langues : Français (Langue maternelle) , Gb, De Esp

Revenir en haut Aller en bas

Tierschutz Empty Tierschutz

Message  nicoleP le Mer 18 Mar - 15:16

Solche Massnahmen werden auch in Frankreich getroffen, vor allem an verschiedenen feuchten Schutzgebieten. Die Tierschützer sind damit sehr beschäftigt, wenn die Kröter zum Laichen wandern. Es dauert meistens von Mitte Februar bis Mitte April. Die Methode ähnelt dieser in Deutschland: Schutzzäune aus Plastik werden entlang der Strassen aufgestellt. Es sind auch Fangeimer, in welche die Kröter fallen. Jeden Morgen kontrollieren Freiwillige diese Eimer und bringen die Kröter auf die andere Seite der Strasse. Manchmal werden sogar Landstrassen für eine sehr kurze Zeit gesperrt. Ob es den Fahrern gefällt, ist nicht sicher.
In der Gegend von Angers, zum Beispiel, wurden letztes Jahr 600 Kröter gerettet, trotzdem starben 400. Weitere Fortschritte sind also erwartet.nicolep

nicoleP

Messages : 46
Lieu : Calais
Langues : Français (Langue maternelle) , Gb, De Russe

Revenir en haut Aller en bas

Revenir en haut


 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum